Fragmentiertes Bewusstsein : warum macht uns traurig ?

Oft verstehen wir nicht, in welche Richtung unser Leben zu gehen scheint,
da wir betäubt sind vom Lärm. Es herrscht viel Lärm, um uns herum, aber in uns herrscht vielleicht noch mehr Lärm, eine riesige Verwirrung. Wir denken die Gedanken anderer, die
wir mit unseren verwechseln. Oft können wir
nicht mal unterscheiden, zwischen dem, was wir
von außen aufnehmen – und was wir oft als
gültig annehmen – und dem, was uns in unserem Inneren
wirklich entspricht. Wir wandeln als rastlose Seelen,
ohne es zu schaffen, uns in Einklang zu bringen
mit der Sinfonie, die in unserem Inneren ruht.
Oft leben wir dies als etwas Privates,
eine persönliche Krise, und doch ist diese Krise,
wenn wir genau hinschauen, auch kollektiv.
Die Bereiche des sozialen Lebens befinden sich
in einer Krise, von der Schule über die Arbeit bis hin
zu den religiösen Institutionen und auch die Familie selbst.
Denn oft in keinem dieser Bereiche wird die Pflege der Person und der menschlichen Beziehungen als etwas Essentielles betrachtet. Es ist, als würde die Menschheit keine Orte mehr finden, um das auszudrücken, was wirklich menschlich ist.
Was macht uns menschlich?

Weiter lesen

spirituelle Wege

Wir leben in einer verfälschten Wirklichkeit, da wir komplett durch bestimmte Gedanken identifiziert sind, die oft aus falschen Wahrnehmungen heraus entstehen. Jedoch sind wir so sehr drin in diesen Überzeugungen, dass es uns nicht gelingt, die Sache aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
Was wir also unternehmen sollten ist eine „Verlagerung“, das heißt, wir müssen in einen anderen Ort „einziehen“. Der erste konkrete Schritt, den es zu tun gilt, ist also, uns von diesem Gedanken zu lösen, Abstand zu nehmen. Wir müssen diese Überzeugung, diesen festen und bestehenden Gedanken in unserem Geist aushebeln. Aber wie macht man das?

Weiter lesen

Wenn Die Seele bereit ist, sind es die Dinge such

Schmecke die Freude des tiefen Atmens, genieße die immense Freude der Stille.
Halte einen Moment inne und frage dich, was der tiefe Sinn ist, der dein Leben bewegt. Was wünscht sich dein Herz wirklich? Wonach sehnt sich deine Seele?
Halten wir einen Augenblick inne, kehren wir dahin zurück, uns essenzielle Fragen zu stellen.
Das Getöse der Welt, das Hetzen von einer Sache zur nächsten in unserem Alltag betäuben uns oft.
Wir leben in der vollkommenen Ignoranz über uns selbst.
Und doch gibt es nichts befriedigenderes, als wieder einen authentischen Kontakt mit unseren Tiefen herzustellen, dort wo das Wasser des Lebens, unter dicken Eisschichten begraben, nur darauf wartet, wieder zu fließen.

Benzin-Problem

Heute morgen dachte ich: Es ist ein Benzin-Problem.
Un server Zivilisation fehlt eine bestimmte Art Energie, und vielleicht ist die mehr oder weniger verheerende Krise der fossilen Brennstoffe, die bis heute 85 Prozent des Energiebedarfs liefern, ein Zeichen, welches auch auf das Innere bezogen werden kann: Die Energie, die wir aus dem Inneren der Erde extrahieren und aus den Prozessen, die das Benzin erzeugen, geht zur Neige und darüber hinaus kostet es uns das Leben des Planeten.

Weiter lesen

Freiheit

 

Was bedeutet es, frei zu sein?
Oft verwechselt man fälschlicherweise die wahre Freiheit mit der impulsiven Befriedigung eines Wunsches.
In Wirklichkeit ist die Freiheit etwas viel Tieferes. Freiheit bedeutet, dass keinerlei Verletzung, keinerlei Krankheit, keinerlei Ungerechtigkeit, keinerlei Übel jemals endgültig unser Leben zeichnen kann.

Weiter lesen

Vertrauen

 

 

Vertrauen.

Eines der schwierigsten Dinge, die man erreichen kann.
Alles muss kontrolliert werden. Alles muss messbar und vorhersehbar sein.
Nie zuvor in der Geschichte hat die westliche Welt ein solches Niveau an Wohlstand gehabt. Und doch sagen uns die Daten, dass die Depression im Jahr 2020 die am meisten verbreitete Krankheit in der Welt nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein wird. Eurostat Quellen berichten, dass in Europa mehr als 35 Millionen Menschen darunter. Weiter lesen