Ein kleines Ego bedroht die ganze Welt

Seit Beginn der industriellen Revolution und mit zunehmender Entwicklung im 20. Jahrhundert ist die wirtschaftliche Entwicklung und das wirtschaftliche Wachstum das vorherrschende Diktat. Diese Kriterien sind mittlerweile die einzigen Parameter für die Bewertung des Wohlstands eines Landes. Um dieses schwindelerregende Wachstum bis heute zu halten, braucht man laut Global Footprint Network 1,7 Erden, um die Nachfrage an natürlichen Ressourcen zu stillen.

Des Weiteren, laut Bericht der Nichtregierungsorganisation Oxfam, der auf dem Wirtschaftsforum in Davos im Januar diesen Jahres vorgestellt wurde, besitzt 1% der Weltbevölkerung mehr als die verbleibenden 99%. Diese räuberische und versklavende Mentalität führt uns gerade in eine ökologische Katastrophe, die innerhalb von zwei Generationen die Erde zerstören könnte. Aber nicht nur das. Die Auswirkungen dieser Mentalität sind auch unter einem gesellschaftlichen und psychologischen Gesichtspunkt zerstörerisch. Länder, die an der Spitze dieses wirtschaftlichen und expansiven Booms sind, legen alarmierende Ergebnisse

Weiter lesen

Du, bist sicher

Zu dieser Jahreszeit, im November,
in der es immer düsterer wird,
auch im Herzen.
Du, bleibe treu,
dem Wort, was nährt.
Bleibe in diesem Licht,
trenne dich nicht.
Rutsche nicht ab.
Der Kampf ist tobend,
ich weiß.
Stück für Stück,
Augenblick um Augenblick,
ein Aufeinandertreffen der Kräfte,
von unglaublicher Macht.

Weiter lesen

Worin sind wir wirklich sicher?

Worin sind wir wirklich sicher?
Manchmal treffen wir, im Namen einer “vermutlichen Sicher-heit”, Entscheidungen,die
nicht wirklich zu uns passen.

Ein sicheres Gehalt, ein sicherer Beruf,
ein scheinbar beständiger Partner.
Die Dinge und die Gründe, in denen
und weswegen wir nach dieser Sicherheit suchen, können sehr unterschiedlich sein.

Aber die Wahrheit ist, dass dies eine reine Illusion ist.
Eine Illusion, in die wir uns flüchten wollen. Es ist eine Forde-rung des Egos, unseres kleinen Ichs, das denkt, den ganzen Sinn seiner Existenz
auf eine vermutliche Sicherheit gründen zu können.

Weiter lesen

Erfahrungen

Wir merken, dass sich die Vorstellung oft wiederholt, neue Erfahrungen zu machen, von einer Erfahrung zur nächsten überzugehen, Erfahrungen jeglicher Art, in jeglichem Bereich.

Ein Gedanke breitet und dehnt sich aus, je mehr wir ihm Glauben schenken, je stärker wir daran glauben.

Es ist immer eine Frage des Glaubens, in was wir uns entscheiden, zu glauben.

Weiter lesen

Das Wesentliche ist für die Auge unsichtbar

Stück für Stück fange ich an, mir immer mehr im Klaren darüber zu werden, wie sehr ich (bzw. wir, um ehrlich zu sein) uns um Sachen sorgen, denen wir viel zu viel Bedeutung beimessen. Das Problem ist, dass wenn wir uns in diesem Zu-stand der Angst und Hektik befinden, wir wirklich von der absoluten Priorität überzeugt sind, die aber in Wirklichkeit absolut sekundär ist.

Weiter lesen

Das Jahrestreffen von Darsi Pace

Letzte Woche fand das Jahrestreffen von Darsi Pace statt. Ein offenes Treffen für alle Mitglieder, für Besucher, Interessierte. Was mich dabei beeindruckt hat, war schon allein zu sehen, wie viele Menschen gekommen sind. Menschen jeglicher sozialer Herkunft, mit unterschiedlichem religiösen Hintergrund, Atheisten, …
Alle sind wir auf der Suche nach Wahrheiten, nach Wissen, nach Vorankommen im eigenen Leben, nach innerem Frieden. Viele der Anwesenden haben ihren Weg mit Darsi Pace schon gefunden und wollen ihn weitergehen. Sie sehen Ergebnisse und Fortschritte in ihrem Leben, Frieden der in kleinen Dingen in ihrem Leben seinen Anfang nahm und nimmt und sich fortsetzt.

Weiter lesen